Diese ganzheitliche Massage hat ihren Ursprung im Creative Healing nach Joseph B. Stephenson.

In England wird diese Massage seit vielen Jahren von der Frauenärztin und Creative Healing Mastertrainerin
Dr. Gowri Motha als begleitende Therapie in der Gynäkologie, beim Kinderwunsch und in der Geburtshilfe
anwendet und unterrichtet.

Durch Ihren großen Erfolg hat die TFM ihren Weg auch nach Deutschland gefunden.



Die Behandlungen erfolgen nach den 4 Grundprinzipien der Stephenson-Technik:

  • Normalisieren der Körpertemperatur
  • Öffnen von Drainage-Kanälen
  • Auflösen verdichteter Gewebestrukturen
  • Ausrichten innerer Organe und Gewebe

Innere Organe sollen über Reflexzonen aktiviert und hormonelles Geschehen bei Bedarf angeregt bzw. ausgeglichen werden.

Die TFM eignet sich dadurch ideal zur begleitenden Behandlung bei vielerlei Frauenbeschwerden,in hormonellen
Umbruchzeiten, stoffwechselaktivierend bei Fastenkuren .... aber auch als Therapeutische „Fruchtbarkeitsmassage“



Weitere Informationen und Anwendungsbeispiele finden Sie hier.